Der Rat der Stadt Flensburg will Fördeschutz beschließen!

Voll gut für unsere Förde, wir als UWT Flensburg  freuen uns  sehr über diesen Anlass zur Hoffnung.

  • Linke und Grüne legen eine Beschlussvorlage vor, um im Flensburger Rat zu beschließen GANZ auf industrielle Muschelfischerei zu verzichten. Alle Partein (außer die FDP, die bis jetzt noch nicht) stellen sich dahinter.
  • Angedacht ist die Gründung eines dänisch-deutschen Runden Tisches für den Lebensraum Innenförde

Für mehr Informationen einfach in der Zeitung nachlesen: http://zeitung.shz.de/flensburgertageblatt/1876/article/770607/9/2/render/?token=9aebc545dcf8212c8eb34b6f363d9d0a

Hier ist die orginale Beschlussvorlage zum durchschmökern (keine Bange, sie ist leicht verständlich verfasst) http://unterwasserteam-flensburg.de/wp-content/uploads/2018/08/2018_08_30_Antrag_Muschelfischerei_Linke_Grüne.pdf

Recycling…ähhhhh…Deomokratie lebt vom Mitmachen. Sich einzumischen hilft.

Im Übrigen:
Ratsversammlungen in Flensburg sind öffentlich.
Jeder/Jede kann sich das live vor Ort ansehen (nur anmelden muss man
sich vorher). Ohne Anmeldung, aber dennoch live, kann man sich die
Versammlungen hier ansehen: http://www.flensburg.de/Startseite/Ratsversammlung-

abgestorbener Meeresboden der Flensburger Förde. In der Mitte des Bildes : Übereinanderliegende Seesterne.

Seescheiden auf einer intakten Muschelbank.